Finanzverwaltung

In der Zahlungsübersicht wird der aktuelle Zahlungsstand angezeigt, Zahlungseingänge gebucht und optional eine Kontobuchung ausgelöst. Wird die Rechnung innerhalb der definierten Frist nicht beglichen, erfolgt die Aktivierung der jeweils nächsten Stufe des Mahnwesens.

BuchenRechnung Buchen Zahlungseingang

Die Buchungsfunktion und das Mahnwesen sind kombiniert auf einem Eingabefenster zusammengefasst.


Die Zahlungsverzugsliste zeigt alle innerhalb des festgelegten Zeitraums nicht beglichenen Rechnungen an, während in der Liste mit den Außenständen generell alle aktuell offenen Rechnungen aufgeführt sind. Die Summe daraus ergibt den Betrag der Außenstände.

Kontenverwaltung

Anstelle eines einfachen Kassenbuches ist in der Anwendung eine umfangreiche Kontenverwaltung integriert. Diese ermöglicht die gemeinsame Verwaltung von Kasse und Geschäftskonten in einer Funktion. Das automatisierte Generieren von Kontobuchungen gewährleistet eine effiziente Nutzung und reduziert manuelle Erfassungsaufwände deutlich.

Diese Auslegung ergibt eine Reihe von Vorteilen, wie z.B. einen permanent verfügbaren Vermögensstatus.
KontenVerwaltung Kontenübersicht

Die Kontenübersicht zeigt die Kontostände aller angelegten Konten und den aktuellen Vermögensstatus.


Buchungsausgänge (Überweisungen) sind über die integrierte DTA-Schnittstelle an ein Onlinebankingprogramm exportierbar.

Die einzelnen Buchungen können Erlöskonten zugewiesen und für einen beliebigen Zeitraum abgerufen werden.

Der Kontenabschluß kann, jeweils zum Jahreswechsel änderbar, im Jahreszeitraum, quartalsweise oder monatlich ausgeführt werden. Der je Konto ermittelte Saldo wird als Übertrag auf die folgende Abschlußperiode übertragen.

Die Buchungen der abgeschlossenen Zeiträume können als Einnahmen- Ausgabenübersichtsliste fertig aufbereitet an den Steuerberater übergeben werden.

Musterausdruck Buchungsliste

Basierend auf die getätigten Kontobuchungen wird die Gewinn-/Verlustermittlung ausgeführt. Für einen beliebig wählbaren Zeitraum werden alle Belege entsprechend den zugewiesenen Erlöskonten summiert und daraus der Gewinn bzw. Verlust ermittelt. Evtl. Privateinlagen und Kredite werden hierbei nicht berücksichtigt.

  © 2017 K. Lembke