Auftragsabwicklung

Bitte klicken Sie auf eines der folgenden Themen, um mehr Informationen über Inhalte und Leistungsumfang zu erhalten:

Auftragserstellung

Die Auftragsabwicklung ist ein zentraler Funktionsbaustein des Programms. Darum wurde hier besonderen Wert auf einen effektiven Erfassungsablauf und hohen Informationsgehalt gelegt.

Wurde vorab in einem Angebot der zu erbringende Leistungsumfang mit einzelnen Positionen beschrieben, so läßt sich daraus auf Knopfdruck ein Auftrag generieren.

Ein Auftrag kann aber auch manuell erfasst werden. Hierfür sind zwei Auftragsarten verfügbar. Zum einen der auf die detailkalkulierten Positionen des Kalkulationsstamm aufbauende Auftrag, und der "Regie"-Auftrag. Beim Regieauftrag werden die anfallenden Leistungen (Material, Maschinen und Gerät, Arbeitsleistung) entsprechend der Leistungserbringung erfasst und auch in dieser Form auf der Rechnung ausgegeben.

Auftrag Bearbeitungsfenster Regieauftrag

Die Positionstabelle ist umschaltbar zwischen der Material- u. Geräteübersicht und der Auflistung der Arbeitsleistung.



Positionsbearbeitung

Kalkulierte Auftragsposition

Der Aufbau entspricht dem der detailkalkulierten Standardpositionen. Im Feld "zu AZ:" wird die Position bei Bedarf einer Abschlagszahlung zugeordnet.
Arbeitsposition


Materialposition Regieauftrag

Neben der manuellen Erfassung besteht die Möglichkeit aus der Material- und Maschinenverwaltung und den Textbausteinen Positionen zu importieren.
Materialposition

Arbeitsposition Regieauftrag

Nach Auswahl des Mitarbeiters und der geleisteten Stunden wird mit dem Schalter Erfassen die Position angelegt.
Arbeitsposition

Seitenanfang


Soll-Ist-Vergleich

SIV Soll-Ist Vergleich Auftrag

Neben der grafischen Darstellung ist auch eine detaillierte positionsbezogene Tabellenübersicht verfügbar.


Seitenanfang


Zeiterfassung

Im Zeiterfassungsfenster werden alle aktiven Aufträge angezeigt. Nach dem Selektieren eines Auftrags erscheinen in der zweiten Tabelle die zum Auftrag erfassten Leistungspositionen.

Für die Erfassung einer Zeitmeldung muß neben dem zutreffenden Auftrag (Baustelle) und optional Position auch der Mitarbeiter, welcher die Leistung erbracht hat, ausgewählt werden. Anschließend wird aus dem Mitarbeiterstammsatz der hinterlegte Verrechnungsstundensatz übernommen. Nach Eingabe der einzelnen Stunden wird durch Anklicken des Schalters Erfassen die Zeiterfassung angelegt und abgespeichert.

Zeiterfassung Zeiterfassungsfenster

Eine sehr effiziente Erfassung wird erreicht, indem man die Stundenleistungen je Auftrag (baustellenbezogen) erfasst.

Seitenanfang

  © 2017 K. Lembke